Wir sind für Sie da

und möchten Sie in Ihrem Anliegen unterstützen.

Wir wissen, dass es oft nicht leicht fällt, die Hilfe einer Beratungsstelle in Anspruch zu nehmen. Deshalb möchten wir Ihnen eine möglichst breite Palette an Kontaktmöglichkeiten anbieten, damit Sie die passende für sich aussuchen können.

Zur Übersicht der Adressen und Öffnungszeiten aller Standorte

Persönlich

Lassen Sie sich unter 0 53 61 - 27 90 0 oder mit unserem Termin-online-Formular einen Termin für ein Beratungsgespräch geben oder kommen Sie ohne Anmeldung in die offene Sprechstunde.

Die Adresse der Beratungsstelle und eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Telefonisch

Möglicherweise ist es einfacher, am Telefon mit uns zu sprechen. Rufen Sie uns während unserer Öffnungszeiten unter 0 53 61 - 27 90 0 an. Wir werden versuchen, uns sofort Zeit für Sie zu nehmen oder Sie zurückrufen.

Oder fordern Sie mit unserem Termin-online-Formular einen Termin für ein telefonisches Beratungsgespräch an.

Online

Eine weitere Möglichkeit, unsere Beratung in Anspruch zu nehmen, ist die Onlineberatung. Klicken Sie hier, um zur Onlineberatung zu gelangen und zu erfahren, wie sie funktioniert.

Wenn Sie uns eine Mitteilung senden möchten, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Die Grundprinzipien unserer Arbeit

Anonymität

Auch wenn es die Organisation unserer Beratung vereinfacht, wenn wir ihren Namen kennen - wir bestehen nicht darauf. Für die Beratung ist entscheidend, dass Sie sich uns mit dem anvertrauen können, was Sie beschäftigt. Wenn Ihnen das anonym besser gelingt, dann melden Sie sich bei uns, ohne Ihren Namen zu nennen. Alle Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht, d.h. ihnen ist bei Androhung strafrechtlicher Konsequenzen verboten, personenbezogene Informationen weiterzuleiten.

Freiwilligkeit

Jede Beratung findet nur auf Ihre Initiative hin statt. Sie gehen keinerlei Verpflichtungen ein. Wenn Sie der Meinung sind, Ihr Anliegen ausreichend behandelt zu haben, können Sie das Beratungesverhältnis jederzeit unterbrechen oder beenden. Niemand wird Sie zu etwas drängen.

Kostenfreiheit

Die Beratung in der Jugend- und Drogenberatung ist -wie fast alle unsere Angebote- kostenlos. Egal wie oft oder lange Sie uns in Anspruch nehmen. Da wir gemein­nützig sind und uns überwiegend durch Spenden und Zuschüsse finanzieren, gibt es nur sehr wenige Dienstleistungen, die wir unseren Klienten direkt in Rechnung stellen müssen (z.B. Urinkontrollen und den Gruppenkurs für drogenauffällige Kraftfahrer).